Leiden ist sinnlos

An sich gibt es wohl nichts auf der Welt was wirklich sinnlos ist. Sogar das Leiden hat einen Sinn. Zum Beispiel den, dass anderen erzählt werden kann, dass sie es nicht tun brauchen. Es kann auch sinnvoll sein, anderen zu berichten, wie das eigene Leiden als Hobby überwunden wurde.

Denn Leiden an sich hat für mich nur diesen einen Sinn: sich selbst am Laufen zu halten.

Klingt komisch, ist aber so.

Ich möchte dies ein wenig ausführlicher erklären. Für mich bedeutet leiden, dass etwas an sich vorbei ist, doch sind der Schmerz und die Auswirkungen und das Geschehen als solches, trotz momentaner Nichtexistenz weiterhin in unserem Geist so lebendig, als würde es uns jetzt direkt betreffen. Weiterhin hat das Leiden, wie oben schon beschrieben, eben genau dieses Zweck: das Geschehen aktuell zu halten und nicht wirklich zu einer Besserung beizutragen.

(ok, am Ende hat alles doch genau diesen Zweck, egal, über welche Wege, eben doch zum Freiwerden beizutragen, doch geht es jetzt mal nur direkt um das Leiden als solches.)

Egal, welche Erkenntnis wir schon im Vorfeld gewonnen haben, Leiden kann anscheinend recht hartnäckig aufrechterhalten werden. Warum?

Weil es unheimlich schmerzhaft scheint, sich einzugestehen, die ganze schöne Zeit mit anscheinend sinnlosem Kram zugebracht zu haben. Unser Leiden muss (!) uns sinnvoll erscheinen. Und wenn es nur darum geht, den Schmerz jemand anderem hinterher zu tragen.

Wird uns wirklich bewusst, dass wir nicht leiden brauch(t)en, stürzt das ganze Konstrukt vom Leiden in sich zusammen.

Feine Sache das, oder?

Wie siehst du das? Bin gespannt auf deine Impulse, Gedanken und Ideen.

Raus aus dem Leid!

Von Herzen,

Sebastian

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s