Kinder  – eine Rechtfertigung? 

Für den Frieden allemal. 

Gestern ergab sich ein Gespräch mit einem Freund, in dem wir über „alte Zeiten“ sprachen. Dabei kamen wir auch auf Punkte zu sprechen, die in unserer Biographie gerne anders gewesen sein mögen. Doch seine Meinung zu Bedauern des Geschehenen und Veränderungen in der Vergangenheit berührte mich sehr:

Kinder rechtfertigen alle Punkte in unserem Leben. Denn sie sind einzigartig, wie das Leben selbst und wunderschön und einfach so perfekt, wie sie sind. Damit dieses Kind, welches wir jetzt in den Armen halten, oder dem wir beim spielen und tanzen zusehen oder dessen Wutanfall uns an den Rand der Verzweiflung bringt, erleben dürfen, mussten ein bestimmtes Spermium und eine bestimmte Eizelle zueinander finden und die Materie bilden, aus der heraus es die Welt erkunden kann. 

Dass genau diese beiden Zellen so zueinander finden und genau dieses Ergebnis liefern, das sie uns bescherten, dazu gehört echt viel Timing. Spitzen Timing. 

Wer würde das denn bitte nochmal so hinkriegen? 

Dieses sich entfallende Leben in unseren Kindern zu erleben, ist ein so großes Geschenk. Es ist ein Wunder. 

Und war es das nicht alles andere wert? 

So ist doch nicht die Frage, was will ich an der Vergangenheit verändern, sondern vielleicht doch mehr die Frage: was will ich in meinem Leben alles behalten? Was soll so sein, wie es ist? Und kommt sie nicht daher, die Antwort, in Form unserer Kinder? 

Also können wir auch unsere Kinder zum Anlass nehmen, in uns Frieden zu machen. Sie sind unser Beitrag für die Zukunft. Und jenes Land strahlt noch schöner, als es dieses jetzt schon tut. 

So die Ansicht meines Freundes – und ich finde sie sehr überlegenswert. 

Lass mich in den Kommentaren wissen, wie es für dich ist. Ich Freude mich, von dir zu lesen. 

Von Herzen, 

Sebastian 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s