Übernimm die Führung in deinem Leben

Sich für Verantwortung,  Macht und  Gestaltung im eigenen Leben entscheiden

Also zurück zum ursprünglichen Thema: Wer hat denn das Problem am Hals? Ich! Mir! geht es dann nicht gut, wenn ich mich ärgere.

Und jetzt kommt der Punkt: ich habe in genau solchen Momenten die Verantwortung abgegeben. Etwas äußeres wird zum Anlass genommen, dass ich mich jetzt genau so fühle, wie ich mich fühle. Also etwas in mir hat daran ein Interesse, dass dem so ist. Am Ende will ich es also tatsächlich. Ich will mich so fühlen.

Spüre ich dem nach, dann geschieht etwas faszinierendes: meine Kraft kehrt zu mir zurück. Ich erlange wieder die Macht in meinem Leben. In der Situation. Ich kann dann entscheiden, ob ich mich weiterhin so fühlen will. Ob ich mich wirklich ärgern möchte. Ja, ich tue es. Und das darf ich erst einmal fühlen. Und dann kommt (irgendwann) der Punkt, an dem das gut ist und die Verstrickung sich löst. Und nun, mit einer gelösten Verstrickung kann ich neu bewerten und entscheiden.

Oder auch einem meiner versteckten Glaubenssätze auf die Schliche kommen oder auch eins meiner Muster aufdecken.

Jedenfalls bin ich nicht mehr genötigt, mich zu ärgern, sondern bin wieder ein Stück freier.

Oh ja.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s