Fahrt aufnehmen 

Der Wandel gestaltet sich. Er nimmt Formen an. Und doch kleben noch die alten Fetzen an mir wie Pech. Es ist etwas seltsam, es genau zu greifen, wovon ich hier schreiben will. 
Es geht um die eigene, persönliche Energie und deren Schwingung bzw. Signatur. Wie sie sich anfühlt, wie ich mich anfühle. Mir fällt das so sehr auf, wenn ich im Augenblick noch nicht wirklich zu etwas Lust habe und gerade dem Gammeln verfalle und dann im nächsten Augenblick geht es volle Kanne voran. 

Mehr und mehr gelingt es mir, mich statt mit der Energie des Bedauerns und Ausharrens und Stillhaltens eher mit der Freude, dem Spaß am aktiv sein und Kreativität, Schaffenskraft und Schöpfertum zu verbinden. 

Dann brummt das Leben. Dann pulsiert es mir durch meine Adern und es fühlt sich wundervoll an.

Doch worin liegt das Geheimnis? Wie kann ich aus der einen inneren Haltung hinaus in die andere gehen? Wie finden die Wechsel statt? Warum habe ich vor meiner eigenen Kraft, Stärke und Größe nach wie vor Angst? 

Oh, ich bin so aufgeregt, wie als Kind vor Weihnachten. Dieser Zauber. Er darf sich jetzt mehr und mehr in meinem Leben verbreiten. 

Ist ein bißchen wie eine Droge. Ich spüre die zunehmende Freiheit in mir. Der Wandel vollzieht sich. Und genau das darf auch sein. Danke für dieses Geschenk. 

❤ 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s