Struktur ist wichtig


Wie oft habe ich Aufgaben vor mir hergeschoben? Wie oft hatte ich keine Lust auf das, was von mir verlangt wurde?

Wenn du das auch kennst, dann mag es für dich überraschend sein, doch was mir wirklich half, meinem Leben einen neuen Schwung zu geben, ist eine klare Struktur. Doch ist es wesentlich, dass diese Struktur nicht zu einem Selbstzweck ersonnen wird und du dann das nächste Projekt hast, mit dem du dich unter Druck setzt und auf das du keinen Bock mehr hast. Die “Null Bock” Stimmung gibt es ja nun schon zur Genüge. Nein. Mein Ansatz ist ein anderer und ein sehr sehr geiler: es kommt aus dir selbst heraus. Und damit hast du auch voll Lust genau darauf. Es ist, als ob du angefixt bist. Nicht von Sachen außerhalb, sondern ganz aus dir heraus. Es macht dir Freude und du kannst nicht genug haben.

Weil es in dir einen Punkt gibt, der sich nach Klarheit, Ordnung, Struktur sehnt, wird es dir ganz leicht gelingen, dies auch umzusetzen.

Ein guter Start ist: schaff alles raus aus deinem Leben, was dich behindert. Schmeiß das alles weg. Verschenke es… Hauptsache raus aus deinem Leben. Schaffe Platz zum atmen und für den freien Fluss. music-681573_960_720Es kann natürlich auch sein, dass da “gute” Sachen mit dabei sind. Schau, wieviel Kraft du hast und dann schleppe das alles zum nächsten Asylantenheim,
spende es einer Kleiderkammer oder dem Sozialkaufhaus, ab damit zum A&V oder im Internet verscherbeln. Das Geld kannst du dann direkt einem sozialen Träger spenden, denn was du nun noch einnimmst, das lag ja sowieso bei dir zu Hause auch nur herum.

Doch achte darauf, wo du wieder anfangen willst, Dinge nur aus einem Selbstzweck heraus  zu tun. Achte auf deine Energie. Sie mag zu Beginn noch blockiert sein, nicht im Fluss und so nur wenig vorhanden. Doch das wird sich mit der Zeit ändern. Wichtig ist die Befreiung im Außen, die ein mächtiger Schritt für die Befreiung im Inneren sein kann. Also nochmals, was alt ist und einen blockiert: raus damit!

Und nun? Fühle den Raum. Fühle die Freiheit. Nimm die Erleichterung wahr, die das Entrümpeln in dir auslöst.

In diesem Raum ist Platz für die Familie, für dich, für deine Projekte und fürs Tanzen. Tanzen ist meiner Meinung nach sowas von wichtig. Wir tanzen einfach viel zu wenig. Und warum? Aus den verschiedensten Gründen. Doch genau darum geht es: wollen wir frei sein und glücklich oder nicht?
Auf der nun frei gewordenen Leinwand ist es einfach für dich, einer Struktur zu folgen. Sie zeigt sich dir, aus dir heraus. Einfach so. Sie ergibt sich von sich selbst heraus. Sie kommt aus deinem Herzen. Und jetzt mal ehrlich: wie fühlt sich das an?
road-220058_960_720

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s